Schach

Schulmeisterschaften 2018 im Schnellschach in den Klassen 5 bis 7

Unserer langjährigen Tradition folgend wurde in den Monaten Mai und Juni (jeweils an den AG-Nachmittagen) die Schnellschach-Einzelmeisterschaft des CGR-Gymnasiums Bad Lobenstein  ausgetragen.

In den Klassenstufen 5-7 wurde bei 11 Teilnehmer ein Rundenturnier (Jeder gegen Jeden) gespielt, welches sich mehrere Wochen hinzog.  In der letzten Runde trafen die vermeintlichen Favoriten im direkten Duell aufeinander und es entwickelten sich spannende Partien im Kampf um die Medaillen. Auf den ersten Blick wirkt es etwas überraschend, wenn Odilo Kaiser (Klasse 7b) sich zum ersten Mal mit Titelehren schmücken kann. Aber er verlor nur eine Partie unglücklich in der ersten Runde und eilte dann mit Nervenstärke und Spielwitz von Sieg zu Sieg und ließ auch im Abschlussgefecht Christoph von der Recke (ebenfalls Klasse 7b) keine Chance. Mit einem halben Punkt Vorsprung verdiente er sich den Meistertitel inklusive Pokal. Odilo hat sich in den letzten Monaten spielerisch stark verbessert und hat auch sein „Nervenkostüm“ besser in den Griff bekommen. Überraschen konnte Neuling Pascal Winkler (Klasse 7b) mit 8,5 aus 10 Punkten auf Rang 2. Er fing den Titelfavorit Leonard Grüner (Klasse 6c) in der Schlussrunde noch ab, welcher sich diesmal mit dem Bronzeplatz (8 von 10) zufrieden geben musste. Der undankbare vierte Rang – wie im Vorjahr – blieb Leon Lenk (ebenfalls Klasse 6c) mit 7 Punkten vorbehalten. Trotzdem für ihn eine ordentliche Leistung, welche augenzwinkernd mit der „Goldenen Ananas“ veredelt wurde. Jonas Mützel (Klasse 6c) wurde als Fünfter mit 6 Punkten den Erwartungen nicht ganz gerecht, denn er vermochte aussichtsreiche Stellungen nicht zu nutzen. Neuling Christoph von der Recke spielte ein ordentliches Turnier und beendete es auf einem respektablen 6.Platz.

Leon Neupert, Damian Fischer, Tobias Lamer, Frieder Stammler und Egino Kaiser müssen sich künftig noch mehr anstrengen, wollen sie in die Phalanx der Vorderen einbrechen. Sie benötigen künftig etwas mehr Spielübersicht und eine bessere Regelkenntnis.

Alle Schachjünger zeigten eine ordentliche Spieleinstellung und reizten weitgehend auch das zur Verfügung stehende Zeitfenster von 2 mal 15 Minuten aus. Die Reserven lagen noch im Ausnutzen von taktischen Möglichkeiten als auch der fahrlässige Umgang im Stehenlassen von Figuren.

von links nach rechts:
Pascal Winkler (2.), Sieger Odilo Kaiser, Leon Lenk (4.) Jonas Mützel (5.)
Leonard Grüner (3.) fehlt auf dem Foto, da er erkrankt war.

gez. R. Müller (20.06. 2018)

 

Schachturnier der jungen Meister

Am Freitag, dem 12. Januar 2018, fand das jährliche Schulschachturnier auf Kreisebene in Triptis statt. Auch dieses Mal war unser Gymnasium wieder mit einigen Teilnehmern vertreten.

Diese Schüler spielen bereits seit dem Grundschulalter begeistert zu Hause Schach und entwickeln ihre spielerischen und taktischen Fähig-keiten beständig weiter. Zu diesem Zweck treffen sie sich einmal wöchentlich in der Schach-AG bei Herrn Müller. Er ist nämlich nicht nur Geographie- und Geschichtslehrer, er ist seit 1999 auch Berater und Trainer unserer Schach-Fans! Training ist auch nötig, denn im Wettkampf ist volle Konzentration und Nervenstärke für zwei mal 15 Spiel-minuten erforderlich. Überzeugend bewiesen die Vertreter unserer Schulschach-AG einmal mehr, dass sie diese Kompetenzen besitzen. Sie erreichten durchweg gute und sehr gute Platzierungen.

Folgende Plätze wurden belegt:

In den 10.-12. Klassen

Emilio Carl, 1. Platz (10. Klasse)

Julian Weber, 1. Platz (12. Klasse)

Vincent Groh, 3. Platz (10. Klasse)

Von den 5.-7. Klassen

Leonard Grüner, 1. Platz (6. Klasse)

Odilo Kaiser, 3. Platz (7. Klasse)

Jonas Mützel, 4. Platz (6. Klasse)

Tobias Lamer, 7. Platz (5. Klasse)

Wir gratulieren den Spielern zu diesen hervorragenden Ergebnissen und wünschen weiterhin viel Erfolg sowie zahlreiche Siege!

Die Schach-AG findet übrigens jeden Mittwoch in der 7. Stunde statt. Wer Lust bekommen hat mitzumachen, wendet sich einfach an Herrn Müller.

Bericht: Schülerinnen der AG Journalistisches Schreiben

Fotos: Herr Müller

Stolz präsentieren die Teilnehmer des Kreis-Schulschachturniers der Klassen 5 bis 7 ihre Medaillen und Urkunden. Das Christian Gottlieb Reichard Gymnasium freut sich über einen 1. Platz (Leonard Grüner, 1.v.li.), einen 3. Platz (Odilo Kaiser, 3.v.li.), einen 4. Rang (Jonas Mützel, 4.v.li.) und einen 7. Platz (Tobias Lamer, 1.v.re.).

 

Die vier Teilnehmer (Kl. 5-7) des Christian Gottlieb Reichard Gymnasiums in Aktion. Odilo Kaiser gegen Jonas Mützel (hinten) und der Erstplatzierte Leonard Grüner gegen Tobias Lamer (vorn).

 

Urkunden- und Medaillenauszeichnungen gab es für die Teilnehmer/innen des Christian Gottlieb Reichard Gymnasiums im Kreis-Schulschachturnier der Klassen 10 bis 12. Emilio Carl (2. v.li.) und Julian Weber (3. v.li.) teilen sich den ersten Platz. Vincent Groh (1.v.li.) freut sich über den dritten Rang.

 

Ben Schneider und Julian Weber (im Vordergrund).